Neuigkeiten

21.11.2018, 09:07 Uhr | Fabian Riesterer, Schwarzwälder Bote Villingen-Schwenningen
Eisbahn-Sanierung wird knapp eine Million Euro teurer
Quelle: www. schwarzwaelder-bote.de

Die Sanierung der Kunsteisbahn (Bahn II) sowie der Curlinghalle wird wegen "erheblichen Defiziten in den Bereichen Brandschutz und Tragwerksplanung" knapp eine Million Euro teurer als gedacht. Das geht aus den Unterlagen für die Gemeinderatsitzung am Mittwoch, 28. November, hervor. 503 000 Euro der Mehrkosten soll die Stadt laut Beschlussantrag aus ihren Kapitalrücklagen bezuschussen, 400 000 Euro sollen mit einem Gesellschafterdarlehen der Stadt aufgebracht werden.
 
Auf Grundlage einer Machbarkeitsstudie hatte der Gemeinderat im April 2017 beschlossen, der Kunsteisbahn-Gesellschaft etwas mehr als vier Millionen Euro für die Sanierung zur Verfügung zu stellen. Im Sommer 2018 sind bereits 680 000 Euro in die Maßnahme geflossen. Parallel zu den Arbeiten, etwa der Umrüstung der Kälteanlage (wir berichteten), sei die Grundlagenermittlung vorangetrieben sowie die Vor- und Entwurfsplanung für die weitere Sanierung erarbeitet worden. Dabei hätten die Planer die Defizite im Bestand festgestellt.
 
Konkret belaufen sich die Kosten für die Bestandsertüchtigung auf 681 000 Euro. Aufgeführt sind notwendige Maßnahmen gemäß geltender Normen wie der Versammlungsstättenverordnung oder aufgrund nicht umgesetzter Auflagen der letzten Baugenehmigung aus dem Jahr 1993. Aber auch wegen nicht mehr nachvollziehbarer Absprachen/Abweichungen bezüglich der Anforderungen an Bauteile, Baustoffe oder Fluchtwege. Die Verwaltung begründet dies mit der Vielzahl teils handschriftlicher Dokumente, deren Inhalt heute nicht mehr eindeutig nachvollzogen werden könne.
 
Diese Bestandsertüchtigung führt, heißt es weiter, unweigerlich zu einer Fortschreibung der Machbarkeitsstudie und Planung der Sanierung, deren Mehrkosten sich auf 222 000 Euro belaufen. Änderungen treten vor allem hinsichtlich der Dachkonstruktion auf. Das um die Mehrkosten in Höhe von 903 000 Euro aktualisierte Projekt sowie die erwähnte Finanzierung soll das Gremium nun in einer Woche beschließen.

Diese Seite in einem sozialen Netzwerk veröffentlichen:

  • Twitter
  • Facebook
  • MySpace
  • deli.cio.us
  • Digg
  • Folkd
  • Google Bookmarks
  • Yahoo! Bookmarks
  • Windows Live
  • Yigg
  • Linkarena
  • Mister Wong
  • Newsvine
  • reddit
  • StumbleUpon