Neuigkeiten

14.11.2019, 08:45 Uhr | Schwarzwälder Bote Villingen-Schwenningen
Bauen mit Holz von hier
Villingen-Schwenningen (cos). Geht es nach den Stadträten von VS, wird künftig nicht nur mehr mit Holz gebaut, sondern soll das verbaute Holz auch noch "von hier" stammen.
Grüne freuen sich auf regionale Wertschöfung
 
Geprüft wird nach einem Antrag der Freien Wähler, vorgetragen von Steffen Ettwein, ob das Siegel "Holz von hier" künftig ein Kriterium bei der Vergabe von Aufträgen sein kann. Anhand dessen sollen Bauherren nachvollziehen können, wie viele Kilometer "ihr" Holz bis zur Baustelle zurückgelegt hat.
 
Auf Begeisterung stieß dieser Vorschlag nicht nur, aber auch bei Hans-Joachim von Mirbach von den Grünen. Das wäre, lobte von Mirbach, eine regionale Wertschöpfung, wie sie seiner Fraktion vorschwebe. Dass das Gros des Gemeinderates das genauso sah, zeigte die Abstimmung. Mit Ausnahme der Vertreter von AfD und DLHV – Stadtrat Jürgen Schützinger betonte, dass ohnehin nur zwei Prozent der Erdoberfläche in deutscher Hand lägen – stimmte das Gremium dem Ursprungsantrag der FDP zum Bauen mit Holz sowie der Erweiterung des Antrags durch das Bemühen um "Holz von hier" der Freien Wähler zu. Holz, war man sich einig, sei ein identitätsstiftendes Merkmal im Schwarzwald, ein klimafreundlicher Baustoff und stehe der waldreichen Gemeinde VS als Baumaterial äußerst gut zu Gesicht.

Diese Seite in einem sozialen Netzwerk veröffentlichen:

  • Twitter
  • Facebook
  • MySpace
  • deli.cio.us
  • Digg
  • Folkd
  • Google Bookmarks
  • Yahoo! Bookmarks
  • Windows Live
  • Yigg
  • Linkarena
  • Mister Wong
  • Newsvine
  • reddit
  • StumbleUpon