Infrastruktur
  • In einer Welt die sich immer mehr vernetzt, ist es wichtig, dass wir als Hochschulstandort und Oberzentrum der Region Schwarzwald-Baar-Heuberg den Anschluss an das schnelle Internet nicht verpassen. Dies sichert unseren Betrieben auch einen Standortvorteil und Wettbewerbsfähigkeit. Die CDU-Gemeinderatsfraktion setzt sich weiterhin für ein schnelles Internet ein.
  • Auch die Verkehrsinfrastruktur - also unsere städtischen Straßen und Wege - dürfen wir nicht vernachlässigen. Auch hier können wir uns im Wettbewerb der Gemeinden um Einwohner und Gewerbebetriebe einen Vorteil sichern. Zu einer zukunftsfähigen und liebenswürdigen Stadt gehört ein intaktes Straßennetz. Da wir nicht alle Straßen auf einmal reparieren können, ist es unser erklärtes Ziel, die Straßen in Prioritätenlisten aufzunehmen. 
  • Ebenfalls gehört für uns ganz klar der Lückenschluss der B523 zu einer zukunftsfähigen Stadt. In diesem Zusammenhang dürfen wir die Anwohner an der jetzigen Routenführung nicht vergessen, die täglich mit viel Verkehrslärm und Stau zu kämpfen haben. Auch als Oberzentrum ist es unsere Aufgabe, die Nachbargemeinden bei dem Anliegen Lückenschluss voll zu unterstützen.
  • Um unserer Stadt weiteres Wachstum zu ermöglichen, müssen wir Baugebiete in den beiden Stadtbezirken und den Teilorten ausweisen. Unsere Teilorte brauchen Familien mit Kindern, damit die Schulen und Kindergärten weiterhin Bestand haben.

Diese Seite in einem sozialen Netzwerk veröffentlichen:

  • Twitter
  • Facebook
  • MySpace
  • deli.cio.us
  • Digg
  • Folkd
  • Google Bookmarks
  • Yahoo! Bookmarks
  • Windows Live
  • Yigg
  • Linkarena
  • Mister Wong
  • Newsvine
  • reddit
  • StumbleUpon